Händlerporträt: Streetlife Lyngby, Dänemark

2012 beschlossen Kasper und Jakob, die sich schon seit der Schulzeit kennen, dass es Zeit sei, Skateboards, Scooter und Streetwear nach Lynby, Dänemark zu bringen.

Schnell wurde Streetlife zu der Anlaufstelle für alles rund ums Skating – insbesondere für Kinder und Jugendliche. Waren die beiden zunächst von einem eher erwachseneren Publikum ausgegangen, stellte sich bald heraus, dass sie mit stylisher Streetwear und Skateboard-Schuhen bekannter Marken für Kinder und Jugendliche eine sehr attraktive Nische gefunden hatten. Auf die Altersgruppe zwischen fünf und 18 Jahren sind nach wie vor nur sehr wenige Händler spezialisiert. Und die Kunden schätzen es, vor Ort einen spezialisierten und erfahrenen Ansprechpartner zu haben, der exzellenten Service anbietet. Während Ältere sich eher Richtung Kopenhagen orientieren, hat Streetlife in seinem Segment einen sehr loyalen Kundenstamm aufgebaut.

Kasper und Jakob sind immer auf der Suche nach spannenden neuen Produkten. In ihrem Laden führen sie nur eigenhändig ausgewählte Produkte, von denen sie überzeugt sind. So findet man bei Streetlife king-size Hängematten aus Brasilien, Fingerboards und Rampen, verschiedene Jo-Jos – aber natürlich auch Elektroroller.

In letzter Zeit hat Streetlife auch vermehrt Hardware für Mädchen und junge Frauen im Sortiment, da die Zahl der skatenden Mädchen wahnsinnig schnell wächst.

Da Skating nach wie vor das wichtigste Element von Streetlifes Erfolg ist, bieten sie alle möglichen Skateboards an – sogar Modelle zum selbst Zusammenbauen oder Boards für kleine Kinder.

Für das gesamte Streetlife-Team steht der Kunde im Mittelpunkt. Mit einem umfassenden Wissen über Skateboards und Roller sind sie immer die richtigen Ansprechpartner und bieten neben ausführlicher Beratung auch Reparaturen an.

Also, falls du in Kopenhagen oder Lyngby bist und nach einem neuen Skateboard, coolen Skate Schuhen oder nach einem neuen EGRET Elektroroller bist, schau auf jeden Fall bei Streetlife vorbei!

 

http://streetlife.dk/

Joe Tonne