vision1.jpg
 
 

Unser WEG in die Zukunft

Wir haben Walberg Urban Electrics gegründet, weil wir an eine elektromobile Zukunft glauben. Weil wir in der Rush Hour Schöneres zu tun haben als im Stau durch die Stadt zu schleichen und dann, endlich am Ziel noch auf Parkplatzsuche zu gehen. Wir glauben an Mikro-E-Mobilität. Wir wollen individuell und schnell durch die Stadt. Als Alternative, aber auch als Ergänzung zum ÖPNV. Deswegen setzen wir Maßstäbe für eine elektromobile Zukunft, in der wir schnell, zuverlässig, emissionsfrei und kostengünstig durch die Metropole rollen. Und dabei so richtig viel Spaß haben!

 

Von der Vision zum Gesetz

Damit eScooter zu einer echten emissionsfreien Alternative im Stadtverkehr werden können, muss die Straßenzulassung her. Denn bevor wir auf die eScooter verzichten, ändern wir von Walberg Urban Electrics lieber das Gesetz. Florian Walberg ist Mitbegründer einer Brüsseler Arbeitsgruppe zum Aufsetzen der Richtlinien für eine neue Fahrzeugklasse der PLEV’s (Personal Light Electric Vehicles). Firmen wie Decathlon, Honda, Segway und Toyota schlossen sich uns an und erarbeiteten mit uns einen technischen Standard. Jetzt sind wir auf der Zielgeraden: nach offiziellen Angaben steht noch in 2018 eine Zulassung in Aussicht. In anderen europäischen Ländern wie der Schweiz, Österreich, Norwegen, Belgien, Dänemark oder Finnland liegt diese bereits vor: Dort sind die eScooter wie Fahrräder zugelassen – führerscheinfrei und ohne Helmpflicht auf Radwegen und Straßen. Und dafür kämpfen wir hier auch – mit dem Ziel einer neuen, individuellen, urbanen Mobilität.

 

SHARING as a Service

Als Hersteller und Distributor liegt uns von Walberg Urban Electrics viel an der Verbreitung und Akzeptanz unserer innovativen Mobilitätslösungen. In Studien hat sich gezeigt, dass die Akzeptanz von Elektromobilität durch Sharing Systeme einen enormen Auftrieb erreicht. Diesen Weg gehen wir voran. Die erste Phase unseres Pilotprojekts mit den Schweizerischen Bundesbahnen SBB haben wir 2017 erfolgreich abgeschlossen und freuen uns nun auf die nächste Stufe.  2018/19 rollen wir dieses Prinzip nun gemeinsam aus, damit immer mehr Menschen einen einfachen Zugang zur e-Mobility bekommen. Und sich vom Fleck weg in sie verlieben. Von Hamburg in die Schweiz nach ganz Europa.